euronews

China verbannt Winnie Puuh aus dem Internet
Berliner Morgenpost
Peking. Winnie Puuh, der verträumte, etwas langsame Bär aus dem beliebten Kinderbuch von A.A. Milne, sorgt für negative Schlagzeilen – jedenfalls in China. Dort sind Zeichnungen und Cartoons des Kinderlieblings im Internet neuerdings unerwünscht.
Internet-Zensur in China: Pu der (präsidiale) Bär in Ungnadeeuronews
Zensur: Pu der Bär in China aus Internet verbanntKurier

Alle 44 Artikel »